Mittwoch, 12. November 2014

Kochen, Tanzen, Pauken, Zähneputzen...

Liebe Leserinnen und Leser,

"the show must go on" - nach der anfänglichen Leere, die Patrick nach seiner Abreise in der Class of Hope hinterlassen hat, kehrte schnell wieder der normale Alltag ein. Anfangs dachte ich mir noch, wie soll ich nun nur all das Sinhala-Gequassel alleine ohne meinen einzigsten deutschen Gesprächspartner in der Schule ertragen. Doch nun bin ich fleißig am Erlernen der Sprache und kann hin und wieder schon den Gesprächen der Lehrerinnen und Kindern folgen. Da bleibt dem ein oder anderen schon mal der Mund offen stehen vor lauter Verwunderung!


Freitag, 7.11.2014

Wie jeden Freitag steht "Outing" auf dem Programm. Es wurde nicht lange gezögert und alle stiegen in den Bus nach Unawatuna ein, um dort ein paar sonnige Stunden am Strand zu verbringen.
Dort wurde im Sand gebuddelt, voller Freude ins Wasser gerannt, damit ja alles schön nass wird und viel gespielt. Die Freude war den Kindern wie so oft einfach ins Gesicht geschrieben.



Die mitgebrachten Luftballons wurden sofort für Partnerspiele genutzt, wobei schon mal der ein oder andre Luftballon zwischen den Bäuchen der Kinder zerplatzte!


Mein Ballontanzpartner Gihan
Von unserer Spielfreude ließ sich ein etwas älterer Badegast anstecken und initiierte für die Kinder ein Hüpfspiel, wobei er selbst als Vorhüpfer zur Tat schritt.

Abschließend gabs dann noch ein Eis für alle, das sie sich wirklich alle verdient haben.

Montag, 10.11.2014

Irgendwann muss dann aber leider auch mal ein wenig gebüffelt werden...





... das hält unseren kleinen Spaßvogel Shanaka jedoch nicht davon ab, in jeder möglichen Pause ein paar Faxen zu machen.







Um den kleinen Hunger zu stillen, wurde "Vade", ein typischer Snack aus Sri Lanka zubereitet, den Dinushi eifrig an alle Schüler verteilte.





Dienstag, 11.11.2014

Am Dienstag hatte ich dann die große Ehre, den Kindern einen Tanz beizubringen. Ich muss ehrlich gesagt gestehen, dass ich anfangs sehr nervös war, da ich ja nicht wusste, ob wir trotz unserer Verständigungsschwierigkeiten durch das Tanzen richtig kommunizieren können. Doch zu meiner großen Überraschung tanzte jeder, wirklich jeder mit und sie hatten alle große Freude daran. Sogar die Lehrerinnen schwangen fleißig das Tanzbein, weshalb leider keine Fotos gemacht werden konnten, da jeder am Tanzen war. Vielleicht gibt es ja dann beim nächsten Mal ein Foto...

Mittwoch, 12.11.2014

"Health - Care - Programm" - unser neuestes Projekt. Damit die Kinder nach einem langen Schultag wieder so gepflegt und gehegt das Schulgebäude verlassen, wie sie gekommen sind, wurden nach dem Mittagessen fein säuberlich die Zähne geputzt und Hände gewaschen. Dafür bekam jeder Schüler von uns ein Handtuch, eine Zahnbürste und eine Seife geschenkt.

Die neue Anleitung zum Zähneputzen fürs Bad

Die beschrifteten Zahnbürsten, Becher und Handtücher

Gemeinsam macht es doppelt Spaß!




Sogar beim Zähneputzen wurden noch Faxen gemacht!
 So konnten die Kinder an diesem Tag das Schulgebäude mit einem noch strahlenderem Lächeln als sonst verlassen.


Ich freue mich schon auf die vielen folgenden Tage, an denen ich am Morgen mit einem strahlendem "Good Morning" begrüßt werde.
Bis bald und ihr werdet von mir hören,

eure Vroni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen