Donnerstag, 20. März 2014

Neues aus der Class of Hope

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

es ist nun schon fast eine Woche her seitdem ich wieder zurück in der Class of Hope bin und es gibt vieles zu berichten.

Im Kochunterricht wurde letzte Woche ein leckeres Gewürzgetränk namens „Suga“ gekocht. Jedoch für meinen Geschmack war es, wie viele Naschereien etwas zu süß.


Eine unserer neuen Schülerinnen, Maduja (26), ist sehr geschickt im Umgang mit der Nähmaschine:

 


Im Computerunttericht lernen die Schüler spielerisch die Computerbestandteile und machen erste Schreibversuche.








In Sri Lanka wird am 14. April „Aurudu“ (das buddhistische Neujahr) gefeiert und dazu werden wir schon am 1. April in der Schule ein großes Fest mit vielen Gästen feiern.
Dazu sind schon letzte Woche die Vorbereitungen angelaufen.
Wir gestalteten zusammen die Einladungskarten für die Familien und Freunde der Schüler und auch ein paar besonders schöne Exemplare für unsere Ehrengäste.



Auch die Eltern halfen mit und bastelten für die Spiele ein paar bunte Papierflaggen:


Eine kleine Tanzaufführung muss auch noch einstudiert werden.


Hierbei haben erstaunlicherweise auch die Jungs viel Spaß, vor allem bei den Gruppenfiguren. 

  





Am Outing-Day diese Woche gingen wir in die Snackbar gleich um die Ecke und tranken einen Tee. 


Dabei sollten die Kinder lernen, wie man selbstständig einen Tee bestellt und bezahlt. 

  

Heute durfte ich schon zum zweiten mal Bananen ernten. Mein Gastvater Premadasa meinte, ich könnte schon Geld damit verdienen :-)

Wenn die Bananen in einer Woche aufgebraucht sind hört ihr wieder mehr von mir. 

Liebe Grüße, 
Ulla


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen