Freitag, 24. August 2018

Besuch aus Deutschland

Am Dienstag, den 14. August bekamen wir Besuch aus Deutschland.
Die Rektorin des HPZ Eggenfelden, Frau Frauscher, besuchte uns mit ihrem Mann.
Am Tag zuvor bereiteten wir Lesezeichen als Gastgeschenk fuer die Partnerklasse aus dem HPZ vor, zu der die “Class of Hope” seit ca. einem Jahr Kontakt hat.
Frau Frauscher ueberreichte uns zwei Paeckchen mit Spielsachen, Schreibutensilien, Rechenhilfen, etc., die von der Partnerklasse zusammengestellt wurden. Die Schueler packten freudig aus, versuchten manche Gegenstaende fuer sich zu beschlagnamen und probierten einige Spiele.



Mit in den Paeckchen war ein Brief an die Schueler, den wir in der naechsten Woche beantworten werden. Besonders interessant fuer die Schueler der “Class of Hope” waren die Fotos der einzelnen Schueler der Partnerklasse. Wir haben nun Steckbriefe verfasst, die ich mit nach Deutschland nehme und den Partnerschuelern ueberreiche.  Es ist sicherlich spannend fuer die Schueler, was die Jugendlichen hier in Sri Lanka gerne in ihrer Freizeit machen, was ihr Lieblingsessen ist und welches Tier sie am Liebsten haben. Auch fuer unsere “Class” war das gemeinsame Ausfuellen der Steckbriefe interessant und lustig, sie konnten neue Aspekte ueber die Mitschueler erfahren und Gemeinsamkeiten feststellen.









Der Outing-Day am letzten Donnerstag ging in einen Park mit Spielplatz und an den nahegelegenen Strand. Besonders das begehbare Modellflugzeug war aufregend fuer die Schueler. Am Stand sahen wir den Fischern zu und sammelten abgestorbene Korallen am Strand fuer die Rasseln, die wir basteln wollen.





 

Der geplante Outing-Day fuer diesen Donnerstag wurde auf den kommenden Montag verschoben, da Saheli, die Tochter der Rektorin Dhammika, ihren sechsten Geburtstag feierte. Saheli verbringt fast jeden Nachmittag bei uns und wollte deshalb gerne in der “Class of Hope” feiern.


Das Wochenende verbrachte ich zusammen mit Dhammikas Tochter Taru, ihrem Mann und dem Baby im schoenen Yala-Nationalpark. Ich war ueberrascht, wie trocken die Gegend dort ist. Kaum zu glauben wie facettenreich Sri Lanka ist.
Ich freue mich auf die naechste, leider schon letzte Woche mit den Schuelern und hoffe, dass ich alles was ich vorhabe zeitlich unterbringen kann.

Bis bald!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen