Freitag, 9. Januar 2015

Hello Mr. President

Liebe Leserinnen und Leser,

wieder gibt es ein neues Gesicht in der INGEAR Class of Hope und neue Eindrücke zu schildern. Seit etwas über einer Woche bin ich, Ruth (34), Sozialarbeiterin aus Köln, nun auf Sri Lanka.

Pünktlich zum Jahreswechsel wurde ich von meinem Freund, der hier im Krankenhaus in Galle arbeitet, und einigen Freunden empfangen. Da bei meiner Ankunft noch Ferien waren, hatte ich zunächst drei Tage "Eingewöhnungszeit" - eine gute Gelegenheit erste Eindrücke von Galle zu gewinnen, ein paar Wellen zu surfen und mir die Nase zu verbrennen ;)

Dann stand auch schon der erste Schultag an - überpünktlich stand ich erwartungsvoll und alleine vor der Schule, bis nach und nach Schüler, Lehrer und schließlich auch Dhammika und Vroni kamen und die Pforten zur Schule öffneten. Der erste Tag bestand aus Putzen, Putzen und Putzen, denn die Ferienzeit und die direkte Lage der Schule an der Hauptstraße hatten ihre Spuren hinterlassen. So haben alle gemeinsam - Lehrer, Schüler und Eltern- Lappen, Besen und Wischmop geschwungen und der Schule wieder zum alten Glanz verholfen. Eine gute Möglichkeit, alle Anwesenden in lockerer Athmosphäre kennen zu lernen.

In dieser Woche hat die Schule jedoch nur zwei Tage geöffnet und es waren nur eine handvoll Schüler da - die Präsidentschaftswahlen stehen an.
Es ist eine wirkich spannende Zeit und für mich schwer einzuschätzen, wie sich die Stimmung in der Gesellschaft niederschlägt. Wird der amtierende Präsident Rajapakse, der einst den Frieden brachte, aber auch die Verfassung änderte, um seine Amtszeit verlängern zu können, die Wahl erneut gewinnen? Ihm wird von mancher Seite aber auch ein autoritärer Führungsstil und Korruption vorgeworfen. Oder wird sein Kontrahent Sirisena dieses Mal das Rennen machen, welcher einst zum Kabinett Rajapakses gehörte und zur Opposition überlief, um selber kandidieren zu können.

Meine bisherigen Gespräche mit den Einheimischen geben ein sehr unterschiedliches Stimmungsbild wieder - doch eines ist ihnen gemeinsam: die Angst vor Ausschreitungen, Ausgangssperren oder gar einem neuen Krieg.

Heute werden die Wahlergebnisse bekannt gegeben - derzeit soll Sirisena etwas vorliegen. Bisher scheint alles ruhig zu sein, mehr Polizei- und Militärpräsenz prägen das Straßenbild, aber alle gehen scheinbar ihrem normalen Alltag nach oder verfolgen gespannt die Ergebnisse vor dem Fernseher.

Auch für mich bleibt es weiterhin spannend, denn es ist nicht abzuschätzen, wie
 die Auswirkungen des Wahlergebnisses sein werden.

Gerne berichte ich Euch danach wieder und dann bestimmt auch mit neuen Geschichten aus der Class of Hope und vielen Bildern.

Leider habe ich heute noch kein Bild für Euch ;)

Viele Grüße,
Ruth



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen